Hauptmenu:

Herzlich willkommen in der Buchhandlung Klaus Bittner in Köln!

Unsere Empfehlungen

Japans Geister

Japans Geister

Lafcadio Hearn

42,00 EUR*

mehr Infos
Manhattan Transfer

Manhattan Transfer

John Dos Passos

24,95 EUR*

mehr Infos
J.L. Carr (1912-1994) erzählt eine berührende und kluge Geschichte von bestechender Eleganz und Einfachheit. Im Jahr 1920 reist der junge Restaurator Tom Birkin in ein abgelegenes Dorf in Yorkshire, um in der Kirche ein übermaltes mittelalterliches Fresko freizulegen. Eine gescheiterte Ehe hinter sich lassend und traumatisiert von den Schrecken des Krieges, ist er froh über diese Arbeit. Der Pfarrer ist nicht begeistert von dem Auftrag, doch die Wiederherstellung des Gemäldes ist eine testamentarische Bedingung, um in den Genuss einer Erbschaft an die Kirche zu kommen. Tom richtet sich mit seinen wenigen Habseligkeiten in der Glockenkammer des Kirchturms ein. Der Erzähler erinnert sich an einen wunderbaren Sommer, an seine Freundschaft mit dem Archäologen Charles Moon, der ebenfalls einen Testament Auftrag zu erfüllen hat, an die Freude, als er erkennt, auf ein großartiges Meisterwerk gestoßen zu sein, an die Beziehungen zu den Dorfbewohnern die ihn in ihre kleine Gemeinschaft aufnehmen. Tom Birkin spürt, wie seine beschädigte Seele sich zu erholen beginnt. Es liegt eine ruhige und genau beobachtete Stimmung über dieser Geschichte, die mit einer nach Sommer, Kiefern und Wiesen duftenden Leichtigkeit erzählt wird. Ein moderner Klassiker der englischen Literatur, der für den deutschen Leser eine wunderbare Entdeckung ist. Barbara Klefisch

J.L. Carr wurde 1912 in der Grafschaft Yorkshire geboren und starb 1994 an Leukämie. Nachdem er jahrelang als Lehrer gearbeitet hatte, gründete er 1966 einen eigenen Verlag und verfasste acht Romane. Ein Monat auf dem Land ist Carrs bekanntestes Werk und war 1980 für den Booker-Preis nominiert. Bei DuMont erscheint es nun erstmals auf Deutsch.

Aus dem Englischen von Monika Köpfer
DuMont, 144 Seiten, € 18,-

Unser eBook-Tipp

Dass die Sieger nicht nur die Geschichte, sondern auch Literaturgeschichte schreiben, indem sie ganze Werke zum Verschwinden bringen, zeigt exemplarisch der Fall des 1903 geborenen russischen Exilschriftstellers Gaito Gasdanow. Doch es gibt auch den Eigensinn des Ästhetischen und die Wiederkehr des Verdrängten. Was nach unten gedrückt wurde, kann mit Macht wieder auftauchen.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Die schönsten Buchtipps & weitere Empfehlungen!
Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen